Chorgeschichte


 

Im Jahr 2009 haben sich Sängerinnen und Sänger zusammengefunden, weil sie Freude am gemeinsamen Singen hatten. Der Name "Minsche wie mir" wurde gewählt, weil wir ein bunt gemischter Chor aus jung und alt sind. Unser Erkennungslied ist deshalb - wie könnte es anders sein - das Lied der Höhner "Minsche wie mir".

Unter der Leitung unseres Chorleiters, Werner Fuchs, proben wir mit ca. 30 Sängerinnen und Sängern, jeweils Montagabend im Pfarrheim St. Margareta in Neunkirchen mit viel Freude und Einsatz an der Erweiterung unseres Repertoires. Unsere Lieder sind meist mehrstimmig. Wir singen kölsche Lieder, aber nicht nur. Zusätzlich findet sich Gospel, Pop, Rock usw. in unseren Liedermappen.

Zu vielen Veranstaltungen wird unser Chor, auch über die Gemeindegrenze hinaus, immer gern angefragt. Wobei uns die traditionellen Veranstaltungen in der Gemeinde wichtig sind und am Herzen liegen.
So sind wir z. B. auf dem Weihnachtsmarkt alljährlich mit einem eigenen Stand vertreten.

Im Jahr 2019, als unser Chor zehnjähriges Bestehen feierte, haben wir das mit einem großen Fest gefeiert, zu dem auch befreundete Chöre angetreten sind.

Der Chor ist wegen der Förderung der Kunst und Kultur § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5 Abgabenordnung durch Freistellungsbescheid des Finanzamt Siegburg Steuernummer 220/5952/1397 vom 20.06.2017 als gemeinnützig anerkannt.

 




 

i